KZ-Außenlager von Buchenwald
Halberstadt - Junkerswerke

Weg
zur Karte

Das Lager in Halberstadt entstand am 27.07.1944 als Außenkommando von Buchenwald. Die Häftlinge, vor allem Facharbeiter für Metallverarbeitung, arbeiteten für die Junkerswerke in der Harslebener Landstraße.

Todesmarsch: vom 09. April 1945 bis 08. Mai 1945
Gesamtstärke: 400-900 Männer
Route: 09.04.1945 Abmarsch / Quedlinburg - 10.04. Gernrode - 11.04. Welbsleben - 12.04. (?) - 13.04. Bitterfeld - 14.04 Bad Düben? - 15.04. Pressen / Torgau / - 18.04. Riesa - 20.04. Bormitz - 22.04.-25.05. Deutschenbora - 26.04. Freiberg - 27.04.-29.04 Brand Erbisdorf - 30.04.-07.05. Borstendorf - 07.05. Grünhainichen / Dittersdorf / Klaffenbach - 08.05. Neukirchen / Mittelbach / Oberlungwitz ...
eine andere Gruppe ging am 01.05.45 über Augustusburg / Chemnitz ...
der Weg einer dritten Gruppe ist nicht bekannt, alle Gruppen trafen auf Amerikaner, die Überlebenden reisten nach ihrer Befreiung in ihre Heimat.

nach oben